Freitag, 29. Dezember 2006

Es ist ein Ros entsprungen ...

... oder doch nicht ? Nach Auffassung der Zeugen Jehovas jedenfalls nicht zur Weihnachtszeit. Auch wenn ich die Argumente durchaus nachvollziehen kann, scheint es mir weit hergeholt, mit dem Begehen des Weihnachtsfestes heidnischem Kult nachzugehen. Viele empfinden das Schenken als unnötig, lästig uns stressig. Das finde ich eigentlich nicht. Es gibt viele Gründe der Familie und Freunden jeden Tag alles Gute zu wünschen und zu danken. Da bieten sich die Weihnachtsfeiertage natürlich an, auch wenn dieser Brauch nicht in der Bibel festgehalten ist.

Und hier in Kurzfassung - Mein Weihnachten 2006 in Bildern:

(anklicken)

Sonntag, 17. Dezember 2006

HeyYa ...

... heute waren meine Patenkinder nebst Eltern bei mir in Jena zu Besuch. Also hier die neusten Bilder von Anton und Mariella.


Für Anton war es ein wenig anstrengend. Die Lange Fahrt, die vielen Leute ... aber mit seinen 2 Monaten hat er trotzdem gut durchgehalten.



... und zum Schluss noch dieses wirklich coole Video. Ich sollte dringend wieder meine Instrumente klar machen.

Donnerstag, 14. Dezember 2006

Es ist wieder soweit ...


Die Feuerzangenbowle bei Dietzi
22.12.2006 - 20.00 Uhr



( ein paar Bilder vom letzten Jahr ;-) )

Vieles hat sich in diesem Jahr geändert . Fertig mit dem Studium, neuer Job, neue Wohnung ... also tausend gute Gründe mal wieder ein bissl zu feiern. Wen ich noch nicht angerufen, gemailt oder eine SMS geschrieben habe, mags mir nachsehen und einfach vorbei kommen ;)

Bis dahin

Montag, 11. Dezember 2006

Bald nun ist Weihnachtszeit ...

... man sieht sich immer zweimal im Leben. Links im Bild: Unser neuer Kollega Oliver :) Oli saß bis vor zwei Jahren noch mit mir im Call-Center. Damals haben wir uns noch an der Hot-Line mit den Drucker-Sorgen und Monitor-Nöten anderer Menschen unser Auskommen verdient. Seit letzter Woche sitzt Oli mit im Notes-Team. Das Bild ist taufrisch von unserer Weihnachtsfeier am vergangenen Donnerstag (Oli & Satti).


Am Freitag ging es dann weite mit einer vorweihnachtlichen Trommelbass-Session im Kassa. "12 Inch Kid & Misa" habe ich vor 2 Jahren das erste Mal in der Wagnergasse gehört. Eher ruhiger und melodischer D&B und dazu ein Stimme wie Björk - einfach klasse. Von "DJ Klute" hatte ich eine völlig andere Vorstellung. Vermutlich aber weil das Album so ganz chillig ist. Nicht schlecht, aber mein Favorit war in jedem Fall Misa.

Weihnachtliche Klänge gab es dann noch am Sonntag in der Eichichter Kirche. Papa Barczi und Onkel Franz sind jetzt Mitglieder im hiesigen Männergesangsverein. Da wird richtig professionell gearbeitet. Besonders der 2. Bass ist stark vertreten.


Aber der erste Bass hat jetzt richtig Verstärkung bekommen. Hätte ich mir nie träumen lassen ...



Noch 9 Arbeitstage bis zum Heiligen Abend. Freue mich jetzt schon riesig auf 4 freie Tage . Ausschlafen, Gänsebraten , Freunde besuchen ...

Sonntag, 3. Dezember 2006

1. Advent ...

nach mehrfachen Tests in der vergangene Woche, habe ich nun den besten alkoholfreien Glühwein des Weihnachtsmarktes entdeckt. Den gibt es in der Wichtelstube, gleich neben den neu erbauten Haus an der Marktecke ...

Wie bereits im Vorjahr wurde hier das Hinterzimmer weihnachtlich geschmückt und für die lieben Kleinen kommt der Geschichtenerzähler, hier gedoubelt von meiner Mama ;-)





Micha sieht auch sehr weihnachtlich aus mit seinem Bart. Bestimmt wird er noch als Weihnachtsmann gebucht für dieses Jahr ...






Grüße

Samstag, 2. Dezember 2006

Der Zahn der Zeit ..

... nagte an meiner Homepage. Nach fast 5 Jahen hat sie mir nicht mehr wirklich gefallen und so werde ich mich erstmal nur in meinem Blog zu Wort melden - Der ist viel leichter zu pflegen und die meisten Funktionen meiner Page waren eh ungenutzt.

Heute war ich wieder in Eichicht. Die beiden Kleinen werden von Woche zu Woche größer. Mariella, schon fast 6 Monate alt, mag gerade ihren Beißring. Da werden wohl bald die ersten Zähne rauskommen. Nicht mehr lange und Sie steht auf Ihren eigenen Beinchen ;) Anton, fast 2 Monate, ist für sein Alter schon richtig groß und mobil.

Damit ich auch noch eine Weile mobil bleibe, hab ich mich nun für Pilates eingeschrieben. Ohne zu Wissen was hier auf mich zukommt, scheint es mir aber doch spannender als schnödes Pumpen in der Mucki-Bude. Mal schauen ob das was für mich ist, aber der Zahn der Zeit nagt eben auch an mir :-)

The Children of man ...

Ich hab mir gerade einen wirklich bewegenden Film angeschaut - The Children of Man - irgendwie kommen mir die Probleme mit denen ich mich auf Arbeit auseinander setze gerade sehr gering vor ... Es geht um die Rettung des ersten Neugeborenen nach 18 Jahren weltweiter Unfruchtbarkeit. Die Welt ist ins Chaos gestürzt und versinkt in Gewalt. Flüchtlingslager, Korruption, Depression und dann das erste Kind - jedenfalls sehr zu empfehlen ...